11 Tipps wie man mit Muskelkater umgeht

Immer wieder werde ich gefragt ob ich Tipps habe wie man mit Muskelkater umgeht! Ich bin kein Arzt und kann dir nur sagen was aus meiner Erfahrung hilft:

Muskelkater kennt jeder Sportler oder nicht Sportler. Er tritt ca. 24 Stunden nach ungewohnten körperlichen Belastungen auf und hält sich 1-6 Tage.

Muskelkater ist nicht wie lange angenommen auf¬† eine √úbers√§uerung der Muskulatur zur√ľckzuf√ľhren, sondern vielmehr auf winzig kleine Verletzungen in der Muskulatur. Muskelzellen sind durch Bindegewebe, so genannte Z-Scheiben miteinander verbunden. Durch ungewohnte k√∂rperliche Belastung k√∂nnen Risse in diesen Scheiben und in den Blutgef√§√üen der Muskulatur entstehen, die dann zu kleinen Entz√ľndungen f√ľhren und den Muskel anschwellen lassen. Diese Schwellung verursacht den bekannten Schmerz.

Was kann man jetzt tun um den K√∂rper zu unterst√ľtzen sich m√∂glichst schnell zu erholen beziehungsweise zu heilen.

1) Richtig Aufwärmen und die Muskulatur auf die Belastung vorbereiten

Mit dem richtigen Aufwärmtraining erreichst du, dass deine Muskeln elastischer werden womit sich das Verletzungsrisiko minimiert

2) ¬†Ingwer ‚Äď wirkt stark Entz√ľndungshemmend und hilft nach wissenschaftlichen Erkenntnissen auch gegen Muskelkater. Pers√∂nlich glaube ich kann man nie genug Ingwer im Haus haben ;)

3) Mineralien: Der Mineralienhaushalt hat gro√üen Einfluss auf die k√∂rperliche Leistungsf√§higkeit. Magnesium ist zum Beispiel ein echter Allesk√∂nner und unter anderem an √ľber 300 Enzymreaktionen im K√∂rper beteiligt. Es ¬†hat gro√üen Einfluss auf die Kommunikation zwischen Nerven und Muskeln und den Hormonhaushalt. Laut Dr Carolyn Dean, Autor von The Magnesium Miracle ‚Äě as magnesium is absorbed through the skin and underlying fatty tissues of the body it sets off many chain reactions, one of which ends in the production of DHEA.‚ÄĚ DHEA f√∂rdert den Muskelaufbau und greift in den Fettstoffwechsel ein. Es wirkt entz√ľndungshemmend, aktiviert das Immunsystem, hat antidepressive Eigenschaften und steigert die Wahrnehmungsf√§higkeit. Magnesium ist nicht gleich Magnesium. F√ľr alle Nahrungserg√§nzungsmittel gilt: Qualit√§t und Zusammensetzung mache es aus! Nicht alles was du zu dir nimmst wird von deinem K√∂rper zu 100% umgesetzt. Vieles geht quasi ungenutzt durch dein System. Ich rede von der Bioverf√ľgbarkeit! Ich pers√∂nlich habe gerne Pure Pharma Produkte und/oder Magnesiumchlorid ‚Äď ein √Ėl das nicht durch dein Verdauungssystem l√§uft sondern √ľber die Haut aufgenommen wird und somit angeblich besser verwertet werden kann.

4) Zink ich mach es kurz hat auch gro√üe Entz√ľndungshemmende Wirkung und ist genau wie Magnesium an vielen k√∂rperlichen Vorg√§ngen beteiligt. Die gr√∂√üte Wirkung soll es haben wenn man es mit Magnesium zusammen einnimmt.

5) Omega 3 ist ebenfalls ein Entz√ľndungshemmer hoch 3 der sich hilfreich bei starker k√∂rperlicher Belastung auswirkt und abgesehen davon gut f√ľr Herz Augen und Gehirn ist.

6) Enzyme: Enzyme sind Eiwei√üstoffe die ebenfalls entz√ľndungshemmend wirken. Hier ist zum Beispiel Wobenzym zu nennen

7) Durchblutungsf√∂rdernde Ma√ünahmen durchf√ľhren, die deinem K√∂rper helfen schneller zu heilen wie zum Beispiel leichte Bewegungen und Mobilisation, Warme B√§der, Sauna, Kompressen oder leichte Massagen

8)¬† Langsame Intensit√§tssteigerung. Wer √ľbertreibt bekommt mehr Muskelkater! Die Intensit√§t langsam steigern hilft der Muskulatur sich langsam auf eine Belastung anzupassen.

9)¬† Regeneration: Nicht √ľber den Muskelkater dr√ľber trainieren damit riskierst du eine Vernarbung der Muskulatur

10) BCAAs ‚Äď Das sind verzweigtkettige essentielle Aminos√§uren (Leucin, Isoleucin, Valin), die etwa ein Drittel der Skelettmuskulatur ausmachen. Laut Studien k√∂nnen BCAAs die Regeneration der Muskulatur beschleunigen und Muskelkater reduzieren

11) Schlafen: Erholsamer Schlaf ist wohl essenziell f√ľr Heilungsprozesse im K√∂rper. Also g√∂nn dir und deinem K√∂rper ausreichend davon!

Ernährungs-Tipp

Baue in den n√§chsten Wochen zwei Obstzeiten in deinen Tagesplan ein. Obst versorgt dich mit Vitaminen und Kohlenhydraten und ist zehnmal besser als jede S√ľ√üigkeit.

Literatur-Tipp