Höllen-Rotkohl im Backofen

Höllenrotkohl 3

Ja ihr habt richtig gelesen nicht Höhlen sondern Höllenrotkohl! Warum? Weil er höllisch lange braucht bis er fertig ist. Dafür ist die Zubereitung simpel und er schmeckt superlecker!

Zutaten & Zubereitung (für 2-3 Personen)

- 1 Rotkohl (ganz)

- 120g Butter

- 120g Schinken-/Speckwürfel

- 1 EL Zimt (nach Bedarf)

-  3 Datteln/ Feigen

▪    Salz, Zimt 

Okay ein bisschen Höhlenarbeit ist auch dabei :)

Erstmal machen wir den Rotkohl standfest und schneiden ein Stück von der Kappe ab.

Jetzt wird es hart, denn der Strunk muss raus. Es hilft ein Apfelschäler oder Ananasschäler und ein scharfes Messer! Rund um den Strunk den Kohl einschneiden/ einhobeln vielmehr und dann mit einem scharfen Messer schräg reinschneiden und den Strunk rausholen. Den Rest mit einem Esslöffel ausschaben.

Die Butter derweil in einem Topf schmelzen und mit dem Speck vermengen. Die Datteln entweder klein hacken oder pürieren und untermischen. Mit Salz und Zimt würzen und die Masse etwas hart werden lassen und in den Rotkohl füllen!

Höllenrotkohl

Der Rotkohl wird dann Vollständig in Alufolie eingewickelt und für ca. 2 Std. in den bei 230°C vorgeheitzen Backofen gegeben. Achtung! Pipitöpchen drunter stellen! Die Butter läuft schonmal gerne raus!

Das ist eine wirklich tolle Beilage es dauert nur eine Weile bis sie fertig ist, das sollte man einkalkulieren. Wir hatten das an Silvester so nicht erwartet und kamen dann, zwecks spätem Essen, erst nach 12h auf der Party an haha! Egal Hauptsache Lecker!

Höllenrotkohl 2

Einfach.Lecker.Machen

Ernährungs-Tipp

Baue in den nächsten Wochen zwei Obstzeiten in deinen Tagesplan ein. Obst versorgt dich mit Vitaminen und Kohlenhydraten und ist zehnmal besser als jede Süßigkeit.

Literatur-Tipp